Flugzeugabsturz : Die beiden Toten waren Brandenburger

Die beiden Insassen, die beim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges zwischen Morxdorf und Mark Zwuschen am Samstagmorgen ums Leben gekommen sind, kamen aus Brandenburg.

Morxdorf/Mark ZwuschenBeim Absturz eines Ultraleichtflugzeuges sind am Samstagmorgen in einem Waldstück zwischen Morxdorf und Mark Zwuschen an der Landesgrenze von Sachsen-Anhalt zu Brandenburg zwei Menschen ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stammten die beiden Verunglückten aus Brandenburg.

Laut Polizeiangaben soll es sich um den 46-jährigen Piloten des Flugzeuges und eine 67-jährige Insassin handeln. Zeugen gaben an, kurz vor dem Absturz Motorengeräusche über dem Waldgebiet und einen Knall wahrgenommen zu haben. Daraufhin informierten sie die Polizei. Das Flugzeug war im brandenburgischen Schönhagen gestartet und auf dem Weg nach Süddeutschland. Polizei, Landeskriminalamt und die Bundesstelle für Flugunfallsicherung ermitteln nun. (kda/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar