Der Tagesspiegel : Fördermittel für Tropenlandschaft? Cargolifter-Halle: Investor will Geld

-

Für den in der ehemaligen CargolifterHalle in Brand vorgesehenen tropischen Freizeitpark will Brandenburg keine Fördermittel zur Verfügung stellen. „Ich sehe keine Chancen dafür“, sagte Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns (CDU). Nur bei der Erschließung des Geländes und dem Ausbau der Infrastruktur gebe es Möglichkeiten. Da arbeite das Ministerium eng mit dem zuständigen Landkreis Dahme-Spreewald zusammen.

Wie die Investitionsbank des Landes Brandenburg gestern bestätigte, ist ein Antrag der malaysischen Unternehmensgruppe Colin Au/Tanjong auf Fördermittel eingegangen. Über die Höhe der Summe machte die Bank keine Angaben. Nach Angaben der RBB-Sendung „Klartext“ soll es sich um 13 Millionen Euro handeln. Das Unternehmen selbst will sich erst auf einer Pressekonferenz am Montag äußern.

Bei der Vorstellung des Projektes „Tropical Island“ im Juli hatte Colin Au noch beteuert, ohne Steuermittel auskommen zu wollen. Der Umbau der einst für den Luftschiff-Bau geplanten Halle soll 70 Millionen Euro kosten. Für den 3. Oktober 2004 ist die Eröffnung des aus einem tropischen Regenwald, einer Badelandschaft und einem Hotelkomplex bestehenden Parks vorgesehen. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben