Der Tagesspiegel : Forderungen nach «Flüsterasphalt» für A10

Beim achtspurigen Ausbau der Autobahn A10 (Berliner Ring) zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam haben die Landtagsfraktionen von FDP und CDU für den Einsatz von «Flüsterasphalt» plädiert.

Potsdam (dpa/bb)Beim achtspurigen Ausbau der Autobahn A10 (Berliner Ring) zwischen den Dreiecken Nuthetal und Potsdam haben die Landtagsfraktionen von FDP und CDU für den Einsatz von «Flüsterasphalt» plädiert. In den aktuellen Planungsunterlagen sei das nicht vorgesehen, sagte die FDP-Abgeordnete Marion Vogdt am Donnerstag im Parlament. Die stellvertretende CDU- Fraktionsvorsitzende Saskia Ludwig sprach sich für eine Entschädigung von Anwohnern aus, deren Häuser direkt an der Autobahn liegen, um ihnen eine Umsiedlung zu ermöglich. Die Anträge wurden abgelehnt.