Formel 1 : Alles spricht für Hamilton

Lewis Hamilton hat die Pole Position zum Großen Preis von China erobert. Der Brite kann im Rennen morgen vorzeitig Weltmeister werden.

071006hamilton
Lewis Hamilton: muss um die Weltmeisterschaft bangen. -Foto: AFP

Schanghai Der McLaren-Mercedes-Pilot fuhr heute in Shanghai in der Qualifikation die beste Zeit und steht damit zum sechsten Mal in dieser Saison auf dem ersten Startplatz. Zweiter wurde der Finne Kimi Räikkönen im Ferrari vor seinem Teamkollegen Felipe Massa aus Brasilien. Auf Rang vier kam der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien im zweiten McLaren-Mercedes.

Hamilton zeigte sich einen Tag nach seinem Freispruch in der Brems-Affäre auf der Strecke unbeeindruckt. "Ich bin absolut glücklich und sehr optimistisch. Ich hoffe, dass ich morgen gewinne", sagte der Engländer, der mit einem Sieg den WM-Triumph perfekt machen kann. Allerdings müssen sich die Piloten auf ein erneutes Regenrennen gefasst machen. Zudem wird heftiger Wind erwartet. "Es gibt eine 80-prozentige Regenwahrscheinlichkeit. Wir werden das Auto darauf einstellen", sagte Hamilton.

Bester Deutscher war Ralf Schumacher im Toyota auf Platz sechs, Nick Heidfeld wurde im BMW-Sauber Achter, Nico Rosberg im Williams-Toyota 16. Adrian Sutil belegte im Spyker den 21. und damit vorletzten Platz.

Sebastian Vettel im Toro Rosso war zunächst Zwölfter, wurde aber um fünf Plätze auf Rang 17 strafversetzt. Wie der Internationale Automobilverband Fia nach der Qualifikation mitteilte, hat der Heppenheimer in seinem Toro Rosso einen anderen Fahrer behindert. (mit dpa)