Formel 1 : Nick Heidfeld bleibt bei BMW-Sauber

Formel-1-Pilot Nick Heidfeld bleibt BMW-Sauber treu. Damit ist ein Wechsel von Weltmeister Fernando Alonso wohl vom Tisch.

Heidfeld Foto: dpa
Nick Heidfeld bleibt bei BMW-Sauber. -Foto: dpa

München/Hamburg Nick Heidfeld bleibt bei BMW-Sauber. Wie das Formel-1-Team mitteilte, fährt der 30 Jahre alte Mönchengladbacher auch 2008 neben dem Polen Robert Kubica für den Rennstall. Ob der neue Vertrag auch für 2009 gilt, ließ BMW-Sauber zunächst offen. Heidfeld ist in dieser Saison nach dem Rücktritt von Rekordweltmeister Michael Schumacher bester deutscher Fahrer und liegt vor dem Großen Preis der Türkei am Sonntag in Istanbul an fünfter Stelle der Fahrerwertung. Seit 2005 sitzt Heidfeld für BMW am Steuer. Erst bei Williams-BMW, dann für das neuformierte Team BMW-Sauber, das sich in dieser Saison hinter McLaren-Mercedes und Ferrari als dritte Kraft etabliert hat.

Die Fortsetzung der Zusammenarbeit zwischen BMW-Sauber und seinem deutschen Fahrer war schon lange erwartet worden. "Ich habe persönlich große sportliche Ziele und bin überzeugt, dass ich diese mit dem BMW Sauber F1 Team erreichen kann", sagte Heidfeld. "Mit seiner großen Erfahrung hat er wesentlichen Anteil am Fortschritt des Teams", lobte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen seinen Piloten. Der 22-jährige Kubica ist für Theissen eine Option für die Zukunft: "Robert ist ein Rohdiamant, den wir zum Siegfahrer schleifen wollen."

Mit der Bestätigung der Fahrer-Paarung ist auch ein Engagement von Fernando Alonso vom Tisch. Zuletzt hatten spanische Medien über einen Wechsel des Weltmeisters spekuliert, weil dieser sich angeblich bei McLaren-Mercedes unwohl fühlt. (mit dpa)