Formel 1 : Vettel startet von der Pole-Position

Für Sebastian Vettel läuft es vor dem Großen Preis von China bestens. Der Heppenheimer gewann die Qualifikation in Shanghai und geht damit morgen als erster ins Rennen.

ShanghaiÜberraschender Erfolg für Sebastian Vettel: Der Red-Bull-Pilot fuhr auf dem Shanghai International Circuit in 1:36,184 die Bestzeit. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien belegte den zweiten Platz vor dem Australier Mark Webber im zweiten Red Bull. Williams-Pilot Nico Rosberg aus Wiesbaden kam auf Rang sieben. WM-Spitzenreiter Jenson Button, der im Brawn-Mercedes die beiden bisherigen Rennen gewonnen hat, belegte hinter seinem brasilianischen Teamkollegen Rubens Barrichello den fünften Rang. Der Finne Kimi Räikkönen wurde im Ferrari Achter.

BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld (Mönchengladbach) belegte den elften Rang. Timo Glock (Wersau) wurde im Toyota 14., rutscht aber in der Startaufstellung am Sonntag um fünf Plätze zurück, weil an seinem Rennwagen das Getriebe gewechselt werden musste. Adrian Sutil (Gräfelfing) kam im Force-India-Mercedes auf den 19. Platz. Vor dem Großen Preis von China führt Button die Fahrer-WM mit 15 Punkten vor Barrichello (10) an. Glock (8 Zähler) liegt auf Rang vier hinter Trulli (8,5). (rf/dpa)