Fortschritt : VBB informiert online über Verspätungen

Fahrgäste in Brandenburg können sich in Zukunft online über die tatsächlichen Fahrzeiten informieren. BVG und Berliner S-Bahn sind hingegen noch nicht an das neue System angeschlossen.

BerlinWer in Brandenburg mit Bus und Bahn unterwegs ist, kann jetzt auf vielen Strecken den aktuellen Echtzeit-Fahrplan abrufen - und bekommt eine Alternative angeboten, wenn ein Anschluss absehbar verpasst wird. Am Dienstag unterschrieben die Bahn und der Verkehrsverbund VBB eine entsprechende Vereinbarung.

Das Resultat ist auf der Internetseite des VBB zu sehen: Dort wird nun nicht die planmäßige, sondern die tatsächliche Ankunfts- und Abfahrtszeit des jeweiligen Zuges oder Busses angezeigt, sobald sie bekannt ist. Diese Abfrage ist auch für einzelne Bahnhöfe und Haltestellen möglich.

Bei Verspätungen könnten Züge warten

Das System ist für PCs ebenso nutzbar wie für internetfähige Handys. Letztere bekommen allerdings fast ausschließlich Textinformationen, weil die Übertragung grafischer Symbole zu lange dauern würde. Die Technik basiert darauf, dass Züge und Busse ständig ihre aktuelle Position durchgeben. Da auch Fahrer die Daten angezeigt bekommen, kann beispielsweise ein überregionaler Bus bei Bedarf ein paar Minuten auf einen verspäteten Regionalexpress warten. Mehr als 20 der 41 Mitgliedsunternehmen des VBB beteiligen sich bereits an dem vom Brandenburger Infrastrukturministerium geförderten Info-System; weitere sollen folgen. Außerdem sollen die Betreiber von Bahnhöfen oder benachbarten Einrichtungen - Einkaufszentren beispielsweise - dazu gewonnen werden, Bildschirme zu installieren, damit Reisende schon dort die Informationen bekommen. Bisher sind solche Displays die seltene Ausnahme.

VBB-Chef kritisiert Berliner S-Bahn

BVG und Berliner S-Bahn sind allerdings noch nicht an das neue System angeschlossen. Die S-Bahn musste sich außerdem Kritik von VBB-Chef Hans-Werner Franz gefallen lassen: Die Tendenz, Anzeigen auf Bahnhöfen nicht mehr für den jeweils nächsten Zug umzustellen oder gar durch Blechschilder zu ersetzen, "sei genau die falsche Richtung. Dass wir die Fahrgäste an einigen Stellen schlechter informieren als bisher, kann so nicht bleiben", sagte Franz. obs

Die Fahrplanauskunft im Netz:
www.vbbonline.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben