Der Tagesspiegel : Fragen vom Amt: Zensus in Berlin und Brandenburg

-

Potsdam/Berlin - 30 000 Haushalte in Brandenburg und Berlin werden in diesem Jahr zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Situation befragt. Das teilte das Amt für Statistik in Potsdam mit. Für den Mikrozensus 2007 wurden demnach 12 000 Brandenburger und 18 000 Berliner Haushalte nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Fragen beziehen sich auf Lebens- und Familienformen, Beruf und Ausbildung sowie den Lebensunterhalt. Laut Amt besteht eine überwiegende Auskunftspflicht. Der seit 1957 erhobene Mikrozensus gilt als die umfangreichste und wichtigste amtliche Haushaltsbefragung in Deutschland. Die Erhebung dient dazu, die wirtschaftliche und soziale Situation der Bevölkerung zu ermitteln. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar