Der Tagesspiegel : Frank Schmökel: Gewaltverbrecher steht im Briefkontakt mit Mädchen und Frauen

Der Gewaltverbrecher Frank Schmökel hat aus dem Maßregelvollzug in Brandenburg/Havel heraus brieflichen Kontakt mit Frauen. "Jeder an ihn adressierte und von ihm geschriebene Brief wird vom Ermittlungsrichter gegengelesen, aber normale Kontaktaufnahmen sind nicht zu verhindern", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), Petra Marx, am Montag. Die Landesklinik in Brandenburg/Havel bestätigte, dass "Fanpost" von Mädchen und jungen Frauen an Schmökel eingehe. Schmökel war am 25. Oktober 2000 bei einem begleiteten Ausgang in Strausberg zum sechsten Mal aus dem Maßregelvollzug entwichen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben