Frauenfußball : DFB-Elf trennt sich remis von Brasilien

Missglückte Revanche: Nach der 1:4-Pleite im Olympia-Halbfinale kamen die deutschen Fußballfrauen im Testspiel gegen Brasilien über ein 1:1 (1:1) nicht hinaus.

Frankfurt/MainAnja Mittag von Turbine Potsdam brachte die amtierenden Weltmeisterinnen in der 24. Minute in Führung, Maurine gelang elf Minuten später der Ausgleich.

Trotz des Unentschiedens zeigte die DFB-Elf phasenweise begeisternden Offensivfußball. "In der zweiten Halbzeit waren wir spielerisch richtig gut. Es ist auf jeden Fall besser als vor sechs, acht Wochen", lobte Bundestrainerin Silvia Neid ihr Team. Pech hatte Spielführerin Birgit Prinz, die in ihrem 189. Länderspiel mit einem Rippenbruch ausschied.

44.825 Zuschauern sahen das Prestige-Duell live vor Ort – Europarekord im Frauenfußball. „Ich bin stolz, dass wir ein fast volles Stadion hatten. Es zeigt, dass wir bei der Organisation der WM 2011 auf einem sehr guten Weg sind“, sagte die Präsidentin des Organisationskomitees, Steffi Jones. (rf/dpa)