Führungswechsel : Deutsche Post überrascht mit neuem Finanzvorstand

Stühlerücken bei der Deutschen Post: Der langjährige Finanzvorstand Edgar Ernst muss überraschend seinen Posten abgeben. Einen Nachfolger gibt es auch schon.

Post
Der Finanzvorstand und enger Vertrauter von Deutsche Post-Chef Zumwinkel, Edgar Ernst, muss überraschend gehen. -Foto: ddp

BonnNachfolger des 55-jährigen Ernst wird der bisherige Logistik-Vorstand John Allan (59). Das teilte die Deutsche Post nach entsprechenden Beschlüssen des Aufsichtsrats mit. Ernst soll bei Investoren in die Kritik geraten sein.

Allan war früher Chef des britischen Logistik-Unternehmens Exel, das die Post vor zwei Jahren kaufte. Seit 2006 war Allan im Konzernvorstand verantwortlich für die Logistik. Er soll Ernst am 1. Oktober ablösen. In seiner neuen Funktion wird er nach Angaben des Konzerns auch zuständig sein für die künftige Kapitalmarktstrategie.

Ernst gilt als enger Vertrauter von Post-Vorstandschef Klaus Zumwinkel. Seit 1990 war er führend im Management der Post und früheren Deutschen Bundespost tätig. Gemeinsam mit Zumwinkel begleitete Ernst die Privatisierung und den Börsengang des früheren Staatsunternehmens sowie die internationale Expansion. Ernst wird nach Angaben der Post zum 30. September ausscheiden. (mit dpa)