Der Tagesspiegel : Für Cargolifter wird es eng

Auffanglösung unwahrscheinlich

-

Cottbus. Der Countdown läuft und ein Happy End ist nicht in Sicht: RolfDieter Mönning, Insolvenzverwalter der Cargolifter AG, hält es für unwahrscheinlich, dass das Unternehmen reorganisiert werden kann. Er beobachte die laufende Teilschuldverschreibung unter den Aktionären mit Skepsis, sagte Mönning. Wie berichtet, sind die rund 72 000 Aktionäre aufgerufen, bis zu diesem Freitag noch einmal mindestens 20 Millionen Euro zu sammeln. Nur so sei die Neuaufstellung des Unternehmens überhaupt denkbar. Sonst verlören die Aktionäre ihr bisher aufgebrachtes Geld. Kommt das Geld nicht zusammen, käme als nächstes die Möglichkeit einer übertragenen Sanierung (Auffanglösung) in Frage. Laut Mönning stehen Interessenten bereit, darunter das Unternehmen Trans-Atmospheric Operations GmbH. Das Stuttgarter Unternehmen stellt Prototypen für Höhenplattformen her. Sollte die Auffanglösung scheitern, bleibe nur eine Liquidation von Cargolifter. Dabei würden die Werte des Unternehmens verkauft mit dem Ziel, die Gläubiger zu bedienen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar