Der Tagesspiegel : FÜR LIEBHABER

-

Ein paar Kleingärten, viel Wald, Schilfgürtel am Seeufer: Das ist die Halbinsel Sacrow. 52600 Quadratmeter Natur und Landschaftschutzgebiet, rund zehn Kilometer nördlich von Potsdam, zu DDR-Zeiten dicht am Grenzstreifen gelegen. Eine kleine Idylle – für Liebhaber. Denn viel Geld verdienen wird man mit der Halbinsel nicht können: Villen oder überhaupt größere, massive Häuser dürfen hier nicht gebaut werden, bestenfalls Lauben von bis zu 24 Quadratmetern Grundfläche. Auf dem Sacrower See sind nur Ruder- oder Paddelboote erlaubt. Nur die Pacht für die 32 Kleingärtner könnte der neue Besitzer möglicherweise erhöhen: Gegenwärtig zahlen sie 62 Cent pro Quadratmeter – und fürchten einen Anstieg auf vier Euro. how

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben