Fürstenwalde : Mann greift Ausländer mit Messer an

In Brandenburg sind zwei junge Männer Opfer eines brutalen Angriffs geworden. Ein Mann stach unvermittelt auf sie mit einem Messer ein. Die Polizei ermittelt, ob es es sich um ein Verbrechen mit rechtsradikalem Hintergrund handelt. Ein Tatverdächtiger ist bereits gefunden.

FürstenwaldeEin Mann hat am Donnerstagabend einen Mann aus Kamerun und einen arabischstämmigen Jugendlichen mit einem Messer angegriffen und verletzt. Wie die Polizei mitteilte, nahm ein Einsatzkommando am Freitag den 29-jährigen Tatverdächtigen in seiner Fürstenwalder Wohnung fest. Der wegen mehrerer Gewaltdelikte vorbestrafte Mann soll die Opfer am späten Donnerstagabend auf einem Parkplatz im Stadtzentrum zunächst angepöbelt und dann auf sie eingestochen haben.

Der 19-jährige Kameruner wurde dabei schwer verletzt. Er ist nach Polizeiangaben außer Lebensgefahr. Der 16-jährige arabischstämmige Jugendliche wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Zum Hintergrund der Auseinandersetzung konnte der Polizeisprecher noch keine Angaben machen. "Es wird sowohl in Richtung politischer Motivation als auch eines Eigentumsdeliktes ermittelt", sagte er. Es seien Ermittlungen wegen versuchter Tötung aufgenommen worden. (ut/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben