Fußball : Cottbuser Fan verpasst Fußballspiel wegen Durstes

Ein Anhänger von Energie Cottbus hat das Bundesligaspiel seines Vereins bei Bayern München verpasst und die Zeit nicht wie geplant im Stadion, sondern in einer Haftzelle in Himmelkron verbracht.

Münchberg - Er wollte bei einem Halt des Fanbusses an der Rastanlage Münchberg einen Kasten Bier entwenden, obwohl er bereits drei Promille Blutalkohol hatte, wie ein Polizeisprecher im oberfränkischen Münchberg mitteilte.

Bei dem Diebstahlversuch sei er von der Kassiererin ertappt worden, jedoch mit dem Bus weitergefahren, bevor die alarmierte Polizei gekommen sei. Der Bus wurde den Angaben zufolge dann in Himmelkron gestoppt und der durstige Dieb vorläufig festgenommen. In der Zelle schlief er seinen Rausch aus, wie es weiter hieß. Am Abend habe er dann gemeinsam mit den anderen Fans wieder nach Cottbus zurückfahren können. Ob sein Interesse am Ergebnis des Spiels dann noch sehr groß war, teilte die Polizei nicht mit. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben