Der Tagesspiegel : Fußgänger in Schöneberg schwer verletzt

Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagabend in Berlin-Schöneberg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein 20 Jahre alter Fahrer hatte den Mann übersehen, ihn mit seinem Fahrzeug erfasst und war zunächst vom Unfallort geflüchtet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Berlin (dpa/bb)Ein 35 Jahre alter Fußgänger ist am Dienstagabend in Berlin-Schöneberg von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Ein 20 Jahre alter Fahrer hatte den Mann übersehen, ihn mit seinem Fahrzeug erfasst und war zunächst vom Unfallort geflüchtet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 35- Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Autofahrer stellte sich eine Stunde nach dem Zusammenprall gemeinsam mit den anderen Insassen des Autos der Polizei.