Der Tagesspiegel : Gedenktage zehn Jahre nach Hochwasser

Wriezen - Entlang der Oder finden in diesen Tagen zahlreiche Veranstaltungen zur Erinnerung an das Jahrhundert-Hochwasser vor zehn Jahren statt. Den Auftakt bestreitet an diesem Wochenende die 50 Kilometer nordöstlich Berlins gelegene Kleinstadt Wriezen im Oderbruch. Zum 10. Deichtag gibt es heute und morgen ab 10 Uhr zahlreiche Kulturprogramme und Diskussionsforen. Erwartet wird gegen 15 Uhr der damals als „Retter des Oderbruchs“ gefeierte Hans-Peter von Kirchbach. Er führte im Juli 1997 als Generalinspekteur der Bundeswehr die Einsatzkräfte, die förmlich in letzter Sekunde eine Überflutung des Oderbruchs mit seinen 19 000 Einwohnern abwehrten. Der einstige General arbeitet heute als Präsident der Johanniter-Unfallhilfe. ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben