Der Tagesspiegel : Gegen rechts-Projekt in Sachsenhausen

NAME

Potsdam. In der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Sachsenhausen hat am Dienstag ein Projekt gegen Fremdenfeindlichkeit begonnen. Die Teilnehmer kämen zum Teil aus der „unmittelbaren Nähe rechter Milieus“, wo fremdenfeindliche Einstellungen fester Bestandteil des Alltags seien, sagte Projektleiter Uwe Dankert. Bis Ende Mai helfen 18 Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren, die ehemalige Dienstvilla des „Inspekteurs der Konzentrationslager“ zu einem Ort der Begegnung auszubauen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben