Der Tagesspiegel : Gegendarstellung

Sie schreiben unter www.tagesspiegel.de vom 5.10.2010 über unser Unternehmen unter der Überschrift "Verräter im Ministerium gesucht" im Zusammenhang mit einem Bericht über die vermeintliche Behinderung von Korruptionsermittlungen im Innenministerium von Brandenburg folgendes:

1. "Es war die Liste einer auf 'Mehrtages-Angelreisen mit Kreuzfahrt-Charakter' spezialisierten Agentur. Darauf befanden sich die Namen von 14 Amtsträgern und Bediensteten aus Brandenburg. Sie sollen sich einen luxuriösen Hochsee-Ausflug gegönnt haben, finanziert von der Entsorgungs- und Umweltservicefirma FFK environment GmbH in Peitz."

Soweit hierdurch der Eindruck erweckt wird, die auf der Liste genannten Amtsträger und Bediensteten aus Brandenburg hätten auf unsere Einladung hin an dem Hochseeausflug teilgenommen, ist dies falsch. Vielmehr wurden die Amtsträger und Bedienstete von einer anderen Firma zu dem von uns mitfinanzierten Ausflug eingeladen.

2. Weiter schreiben Sie im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen unsere Geschäftsführer wegen des Verdachts der Bestechung über die vorgenannten 14 Amtsträger: "Neben dem Ausflug auf die Ostsee sollen sie nach Tagesspiegel-Informationen Geschenke im Wert von 30,00 EUR bis 550,00 Euro angenommen haben."

Hierzu stellen wir fest:

Unsere Firma hat den vorgenannten Personen keine Geschenke im Wert von 30,00 EUR bis 550,00 EUR gemacht.

Berlin, 14.10.2010

Geschäftsführer Frank Kochan für die FFK Environment GmbH