Gerechtigkeit in Europa : Chancengleichheit braucht die europäische Gemeinschaft

Allein wird Deutschland es nicht schaffen: Soziale Gerechtigkeit und Europapolitik sind untrennbar miteinander verbunden. Wie genau, erklärt Gesine Schwan im Video-Interview.

von und Laura Fauss
Nur gemeinsam kann Europa sozial gerechter werden.
Nur gemeinsam kann Europa sozial gerechter werden.Foto: Monika Skolimowska dpa

Deutschland wäre sozial gerecht, wenn alle Menschen ihre Grundbedürfnisse ausreichend befriedigen könnten, sagt Gesine Schwan. Eine der zentralen Voraussetzungen dafür seien gleiche Chancen für alle - egal, wie begabt die Einzelnen auf den ersten Blick wirken. Man könne nie wissen, welche Talente wirklich in den Menschen stecken.

Zur Sicherung von Bildung benötigen wir allerdings Investitionen. Wie die finanziert werden können, erklärt Schwan im Interview.

Video
Gesine Schwan zu der Frage: Was ist soziale Gerechtigkeit?
Gesine Schwan zu der Frage: Was ist soziale Gerechtigkeit?

Gesine Schwan ist seit 1972 Mitglied der SPD und aktuell Vorsitzende der Grundwertekommission. Sie ist Präsidentin der im Juni 2014 gegründeten Humboldt-Viadrina Governance Platform in Berlin.
Schwan kandidierte 2004 und 2009 für das Amt der Bundespräsidentin.

Den vollständigen Gastbeitrag finden Sie hier. Debattieren Sie auf Causa zum Thema mit!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar