Golf : Thailänder stellt Golf-Weltrekord auf

Höchste Präzision: Vier Runden auf einem 72-er Kurs beendete Chapchai Nirat mit sensationallen 32 Schlägen unter Par - und sorgte damit für eine Glanzleistung im Golf.

Gurgaon/IndienNirat (25) machte am Samstag bei den Sail's Open im indischen Gurgaon mit einem Birdie am letzten Loch zu einer 67er Schlussrunde seinen Erfolg perfekt, mit dem er Ernie Els ablöste. Der Südafrikaner war 2003 auf Kapalua/Hawaii bei den Mercedes Benz Championships der US-Tour 31 Schläge unter Platzstandard geblieben und hatte seitdem die Bestmarke inne.

"Mein Ziel war es zu gewinnen", betonte Nirat. An den Rekord habe er nicht gedacht. "So gab es auch keinen Druck beim letzten Putt zum Birdie", erklärte der Thailänder. Nirat war auf dem 6467 Meter langen Kurs mit einer 62er-Runde mit zehn Schlägen unter Par in das Turnier gestartet.

"Extrem glücklich"

Einen Tag später bestätigte der Newcomer auf dem Weg zum dritten Turniersieg dieses Resultat mit erneut 62 Schlägen. 65 benötigte der Thailänder in Runde drei und zeigte sich darüber sogar ein bisschen betrübt. "Ich bin extrem glücklich mit meiner Leistung, auch wenn ich ein wenig enttäuscht bin, keine weitere 62er Runde geschafft zu haben", hatte er nach dem dritten Durchgang gesagt.

In die letzte Runde sei er von Beginn an mit Zuversicht gegangen, erklärte er. Und auch beim entscheidenden Schlag im Finaldurchgang behielt er die Nerven. Insgesamt kam Nirat auf 256 Schläge - und wurde dafür mit der Siegprämie von 300.000 Dollar belohnt. "Der Sieg gibt mir viel Selbstvertrauen", sagte Nirat und rechnet "wahrscheinlich" mit zwei, drei weiteren Turniererfolgen in dieser Saison. (feh/dpa)