Grand Prix in Japan : Hamilton entreißt Alonso die Pole Position

Förmlich in letzter Sekunde hat der WM-Führende Lewis Hamilton Weltmeister und Silberpfeil-Teamkollege Fernando Alonso die Pole Position beim GP von Japan in Fuji entrissen. Kimi Räikkönen wurde im Ferrari Dritter, Heidfeld Fünfter.

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton führt auch in der Gesamtwertung. -Foto: dpa

FujiDer Brite Lewis Hamilton übertraf die Bestzeit des spanischen Weltmeisters in letzter Sekunde in 1:25,368 Minuten um 70 Tausendstel und holte seine vierte Pole der Saison. Die zweite Startreihe nehmen die Ferrari-Piloten Kimi Räikkönen aus Finnland (1:25,516) und Felipe Massa aus Brasilien (1:25,765) ein.

Bester Deutscher und erneut "Best of the rest" war Nick Heidfeld im BMW-Sauber als Fünfter (1:26,505). Sebastian Vettel fuhr im Toro Rosso auf einen sensationellen achten Platz (1:26,973). Nico Rosberg landete im Williams zwar auf Rang sechs (1:26,728), wird aber wegen eines Motorwechsels um zehn Plätze nach hinten versetzt. Toyota-Fahrer Schumacher (Kerpen) blieb nur Platz 15, nachdem er eine Kollision mit dem Japaner Sakon Yamamoto unverletzt überstanden hatte. Adrian Sutil (Grafelfing) landete im Spyker auf Platz 20. Die letzte Trainingseinheit war zuvor wegen Nebels erst mehrfach verschoben und dann nach nur vier Minuten abgebrochen worden.

Vor dem 15. von 17 WM-Läufen am Sonntag (6:30 Uhr MESZ/live bei Premiere und RTL) führt Hamilton mit 97 Punkten vor Alonso (95) und Räikkönen (84). (mit sid)