Großer Preis der Türkei : Massa erobert Pole-Position

Ferrari-Pilot Felipe Massa hat sich die Pole-Position für den Großen Preis der Türkei gesichert. Bester Deutscher in der Qualifikation für das Rennen am Sonntag war Nick Heidfeld.

070825massa
Felipe Massa war der Schnellste in der Qualifikation. -Foto: AFP

IstanbulFelipe Massa erzielte in der Qualifikation auf dem 5,338 km langen Istanbul Park Circuit in 1:27,329 Minuten die beste Zeit und stahl den in der WM-Wertung führenden McLaren-Mercedes-Piloten Lewis Hamilton und Fernando Alonso die Show. Der Brasilianer fuhr zum fünften Mal in dieser Saison und zum achten Mal in seiner Karriere auf Startplatz eins und verwies den Briten Hamilton (1:27,373) um 44 Tausendstelsekunden auf Rang zwei.

Weltmeister Fernando Alonso aus Spanien (1:27,574) musste sich dagegen noch knapp hinter dem Finnen Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari (1:27,546) mit Startposition vier begnügen. Bester Deutscher war der Mönchengladbacher Nick Heidfeld im BMW-Sauber auf Rang sechs (1:28,037). Der Wiesbadener Nico Rosberg kam im Williams-Toyota auf Platz acht (1:28,501).

Für die drei anderen deutschen Piloten war schon in der ersten von drei Qualifikationsrunden Endstation. Toyota-Pilot Ralf Schumacher aus Kerpen landete nur auf dem 18. Rang. Sebastian Vettel aus Heppenheim holte im Toro-Rosso-Ferrari Platz 20 unmittelbar vor Adrian Sutil aus Gräfelfing im Spyker-Ferrari.

Vor dem zwölften von 17 WM-Läufen am Sonntag (14 Uhr) führt in der Gesamtwertung Hamilton mit 80 Punkten vor Alonso mit 73 und Räikkönen mit 60 Zählern. (mit sid/dpa)