Großunternehmen : Top-500 Unternehmen wachsen schneller

Der Wirtschaftsboom macht sich auch bei den 500 größten Unternehmen in Deutschland bemerkbar. Die Firmen sind im Schnitt um mehr als elf Prozent gewachsen. Allerdings wurden im selben Zeitraum nur 3,9 Prozent mehr Mitarbeiter eingestellt.

Deutsche Post World Net
Am stärksten gewachsen: Deutsche Post World Net. -Foto: ddp

Die 500 größten Unternehmen in Deutschland haben ihr Wachstum in den vergangenen Jahren deutlich beschleunigt. Die Umsätze stiegen im vergangenen Jahr um durchschnittlich 11,2 Prozent, im Jahr davor waren es 9,2 Prozent gewesen, 2004 dagegen 5,8 Prozent, wie eine Rangliste der Zeitung "Die Welt" zeigt. Die Firmen stellten in den drei Jahren zwar mehr Menschen ein, dieser Zuwachs fiel mit 3,9 Prozent im Jahr 2005 und 2,6 Prozent im vergangenen Jahr aber schwächer aus. Im Ausland schufen die Firmen demnach mehr Arbeitsplätze als im Inland.

Der nach Umsatz größte deutsche Konzern ist der Liste zufolge Daimler-Chrysler mit mehr als 151 Milliarden Euro Umsatz, danach folgen Volkswagen und Siemens. Auf Platz vier rückte Eon vor, die Deutsche Telekom fiel auf Platz fünf zurück. Wachstumsstärkster Konzern ist demnach die Deutsche Post World Net, die um 35,8 Prozent auf einen Umsatz von 35,7 Milliarden Euro zulegte. Exportorientierte Branchen wie der Maschinenbau, die Chemie oder die metallverarbeitende Industrie erzielten deutlich höhere Umsatzzuwächse als vom Binnenmarkt abhängige Branchen wie der Einzelhandel. (mit dpa)