Der Tagesspiegel : Gründerpreise für ostdeutsche Unternehmer

Für neue Geschäftsideen werden mehrere ostdeutsche Unternehmer als «Gründer des Jahres» von der Zeitschrift «Superillu» und der KfW-Mittelstandsbank geehrt. Als «Kreative Gründerin» kürte eine Jury Franziska Kuntze und Verena Carney aus Berlin,

Berlin (dpa)Für neue Geschäftsideen werden mehrere ostdeutsche Unternehmer als «Gründer des Jahres» von der Zeitschrift «Superillu» und der KfW-Mittelstandsbank geehrt. Als «Kreative Gründerin» kürte eine Jury Franziska Kuntze und Verena Carney aus Berlin, wie die Initiatoren am Donnerstag mitteilten. Ihre Firma verkauft europaweit Kinderschuhe. Zum «Kreativen Gründer» wurde Lars Reifert aus Freyburg (Sachsen-Anhalt) bestimmt, der Wein anbaut. Den Preis «Aus der Arbeitslosigkeit zum Erfolg» erhält Harald Pfeiffer aus Woldegk (Mecklenburg-Vorpommern) für eine Straußenfarm. Solarzellenentwickler Andreas Rückemann aus Dresden wird für «Zukunfstechnologien» geehrt.