Der Tagesspiegel : Grünen-Chef will Sozialabgaben nachzahlen

-

Potsdam Der Spitzenkandidat der Brandenburger Grünen für die Bundestagswahl, Joachim Gessinger, hat jahrelang Haushaltshilfen in seinem Privathaus in Werder „schwarz“ beschäftigt. „Das war ein Fehler, den ich heute ausdrücklich bedauere“, erklärte Gessinger am Montag in einer Stellungnahme. Er kündigte an, die Angelegenheit unverzüglich zu bereinigen. Er werde für die bislang nicht gemeldeten drei stundenweisen Arbeitsverhältnisse die Sozialbeiträge nachzahlen. Er habe seit Sommer 2005 eine renten- sowie krankenversicherte und versteuerte Hilfe eingestellt. Der Landesvorstand der Grünen missbilligte in einer Telefonkonferenz das Verhalten Gessingers, hält am Landeschef aber fest. thm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben