Hans-Otto-Theater : Intendant gefunden

Das Potsdamer Hans-Otto-Theater hat einen neuen Intendanten gefunden. Tobias Wellemeyer wechselt von Magdeburg nach Potsdam. Aus sieben möglichen Kandidaten wurde er ausgewählt und löst Uwe Eric Laufenberg ab.

Wellemeyer
Tobias Wellemeyer übernimmt ab der nächsten Theatersaison die Intendanz des Hans-Otto-Theaters in Potsdam. -Foto: picture-alliance.com

PotsdamTobias Wellemeyer soll zu Beginn der Spielzeit 2009/2010 die Intendanz des Potsdamer Hans-Otto-Theaters übernehmen. Darauf einigte sich die Findungskommission, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) werde jetzt Vertragsverhandlungen mit Wellemeyer aufnehmen.

Der Generalintendant des Magdeburger Theaters war einer von sieben Kandidaten, die zu Gesprächen eingeladen worden waren. Er habe "ein innovatives, auf Potsdam zugeschnittenes Konzept mit regionaler und überregionaler Ausstrahlung" vorgestellt, das eine Vernetzung in der nationalen und internationalen Theaterwelt vorsehe, heißt es zur Begründung. "Ich bin überzeugt, dass wir mit Tobias Wellemeyer, der langjährige Erfahrungen als Intendant und Manager hat, die richtige Wahl für Potsdam getroffen haben", sagte Jakobs.

Vom Bühnenarbeiter zum Intendant

Der 1961 in Dresden geborene Wellemeyer ist seit 2001 Intendant der Freien Kammerspiele Magdeburg, die er 2004 mit dem Theater Magdeburg zu einem Vierspartenhaus fusionierte. Er hatte als Bühnenarbeiter am Staatsschauspiel Dresden begonnen, Theaterwissenschaften in Leipzig studiert und war von 1989 bis 2001 als Regisseur am Staatsschauspiel Dresden tätig.

Wellemeyer löst Uwe Eric Laufenberg an, der noch bis zum kommenden Jahr in Potsdam arbeiten wird und zur Spielzeit 2009/2010 die Leitung der Kölner Oper übernimmt. Der gebürtige Kölner war seit September 2004 Intendant des Hans-Otto-Theaters. (tbe/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben