Heftiges Unwetter in Rathenow : Buga-Veranstaltung abgesagt

Ein Unwetter hat Anlagen der Buga in Rathenow zerstört. Eine Abendveranstaltung musste abgesagt werden.

von
Bereits im Juni dieses Jahres waren auf dem Bugagelände in Rathenow Bäume umgestürzt. Ein herabfallender Ast hatte einen Besucher erschlagen. Auch am Sonnabend mussten zwei Anlagen wegen Unwetterschäden geschlossen werden.
Bereits im Juni dieses Jahres waren auf dem Bugagelände in Rathenow Bäume umgestürzt. Ein herabfallender Ast hatte einen...Foto: dpa

Ein heftiges Unwetter hat die Veranstalter der Bundesgartenschau gezwungen, die für den Samstagabend geplante Veranstaltung "Garten der Träume" in Rathenow abzusagen. Die Veranstaltungstechnik sei in Mitleidenschaft gezogen worden, hieß es. Außerdem wurden die Buga-Gelände Optikpark und Weinberg geräumt und geschlossen.

Verletzte gab es diesmal nicht

Die Aufräumarbeiten würden wahrscheinlich bis kommenden Donnerstag andauern, teilten die Veranstalter mit und baten um Verständnis. Die Sicherheit aller Besucher gehe vor, hieß es. Mitte Juni war ein 49-jähriger Besucher der Bundesgartenschau auf dem Weinberg in Rathenow während eines Gewitters von einem herabfallenden Ast erschlagen worden. Auch damals hatte das Gewitter auf beiden Buga-Arealen in der 100 Kilometer nordwestlich Berlins  gelegenen Stadt schwere Schäden angerichtet. Diesmal wurde nach Angaben der Veranstalter niemand verletzt. Die für Sonntag geplante Veranstaltung "SchlagerGarten" finde statt, teilten sie mit. Der Buga-Skyliner fahre ebenfalls.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben