Hennigsdorf : Nach Autounfall mit vier Toten Fahrer festgenommen

Zweieinhalb Wochen nach einem Autounfall mit vier Toten bei Hennigsdorf ist der Fahrer des Wagens festgenommen worden. Polizeiangaben zufolge hatte der 21-Jährige zum Zeitpunkt des Unfalls 1,5 Promille Alkohol im Blut und keine gültige Fahrerlaubnis.

Hennigsdorf - Bei dem Unfall zwischen Hennigsdorf und Bötzow waren vier männliche Autoinsassen im Alter zwischen 17 und 29 Jahre getötet worden. Der Fahrer sowie ein 20-Jähriger überlebten schwer verletzt. Alle Insassen stammten aus der Region Hennigsdorf. Das Auto war gegen fünf Uhr morgens auf gerader Straße ins Schleudern geraten, gegen einen Baum geprallt und in einem Straßengraben auf der Seite liegen geblieben. Den Haftbefehl hatte das Amtsgericht Oranienburg auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neuruppin erlassen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben