Hennigsdorf : Polizei fahndet nach mutmaßlichem Pädophilen

Die Polizei hat noch keine Spur von dem Mann, der eine Neunjährige in der Nähe eines Spielplatzes in Hennigsdorf belästigt hatte. Neue Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler nun von der Veröffentlichung eines Phantombildes.

HennigsdorfDer etwa 40 Jahre alte Mann hatte dem Kind am Samstag in der Kralupyer Straße Geld geboten, wenn es sich von ihm fotografieren und berühren lassen würde. Er wolle die Bilder ins Internet stellen.

mutmaßlicher kinderschänder
Diesen Mann sucht die Polizei. -Foto: ddp

Als der Mann die Kleidung des Mädchens anfasste, rannte es nach Polizeiangaben wieder zum Spielplatz, wo sich noch ein anderes Mädchen aufhielt. Der Mann entfernte sich daraufhin in Richtung Rigaer Straße. Die beiden Kinder liefen nach Hause und informierten ihre Eltern, die Anzeige erstatteten.

Der Mann soll etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Er trug einen Drei-Tage-Bart. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Jeans und einer braunen Cordjacke. Zudem trug er eine bunte Wollmütze mit einer dunkelblauen Bommel. Hinweise nimmt die Polizeiwache Hennigsdorf unter 03302-8030 entgegen. (imo/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben