Der Tagesspiegel : Hertha taumelt Abgrund entgegen - 1:1 gegen Mainz

Für Hertha BSC rückt der Abgrund immer näher - auch für Berufsoptimist Friedhelm Funkel werden die Erklärungen immer schwerer. Am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga setzten die Berliner beim 1:1 (0:1) gegen den FSV Mainz 05 ihre Katastrophen-Saison

Hertha BSC - FSV Mainz 05
Der Mainzer Andre Schürrle (l) stoppt den Berliner Raffael.

Berlin (dpa)Für Hertha BSC rückt der Abgrund immer näher - auch für Berufsoptimist Friedhelm Funkel werden die Erklärungen immer schwerer. Am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga setzten die Berliner beim 1:1 (0:1) gegen den FSV Mainz 05 ihre Katastrophen-Saison mit einer desolaten ersten Hälfte fort. Selbst gegen das zweitschlechteste Auswärts-Team der Liga brachte das «Schlusslicht» über weite Strecken einer schwachen Partie nur Stückwerk zustande, eine Steigerung nach der Pause reichte nicht. Aristide Bancé sorgte mit einem Traumtor (37. Minute) für die Führung der Gäste. Mehr als der Ausgleich durch Adrian Ramos (51.) gelang den Berlinern nicht.