Der Tagesspiegel : Hilfe für Brandopfer aus Schönefeld Viele Tagesspiegel-Leser spenden

-

Schönefeld. Die durch einen Brand in Schönefeld obdachlos gewordenen zehn Familien brauchen vor allem Mobiliar für ihre neuen Wohnungen. Besonders gefragt sind außerdem Kühlschränke, Waschmaschinen, Gardinen, Teppiche oder Auslegeware sowie Geschirr und Besteck, teilte das Amt Schönefeld mit. Was genau benötigt wird, kann unter der TelefonNummer 03 37 62/22 58-0 erfragt werden. Bereits gestern boten zahlreiche Tagesspiegel-Leser ihre Unterstützung an. Wie berichtet, war in der Nacht zum Montag ein zweistöckiges Gebäude im Schönefelder Ortskern ausgebrannt. Alle 28 Bewohner, darunter acht Kinder, konnten gerettet werden. Sie verloren aber ihr Zuhause mit fast allen persönlichen Sachen. Als Brandursache wird ein technischer Defekt an einem Kabel auf dem Dachboden vermutet. Ste.

Zur Unterstützung der Brandopfer ist ein Spendenkonto eingerichtet worden. Empfänger: Amt Schönefeld, Konto: 2243300209, BLZ 16050888, Sparkasse Dahme-Spreewald, Kennwort: Hilfe für Brandopfer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben