Hintergrund : Schwere Busunfälle in Deutschland

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Busunfällen wie am Sonntag auf der Autobahn A 10 in Brandenburg. Eine Dokumentation der schwersten Unglücke der vergangenen zehn Jahre in Deutschland:

21. Juli 2002 - Nördlich von Berlin fährt auf der A 24 ein Bus in ein Stauende. Sechs Menschen kommen ums Leben, unter ihnen fünf Kinder.

Busunfall am Schönefelder Kreuz
Tragödie auf dem Berliner Ring. 14 Menschen kamen bei dem schweren Busunfall am 26. September 2010 ums Leben. Foto: dpaWeitere Bilder anzeigen
1 von 26Foto: picture alliance / dpa
27.09.2010 11:17Tragödie auf dem Berliner Ring. 14 Menschen kamen bei dem schweren Busunfall am 26. September 2010 ums Leben. Foto: dpa

25. November 2002 - Bei der Kollision eines Kleintransporters mit einem Reisebus auf der Autobahn Hamburg-Berlin werden vier Menschen getötet.

24. August 2003 - Ein mit 23 Passagieren besetzter Reisebus kommt auf der Fahrt von München nach Kiel bei Weißenfels in Sachsen-Anhalt von der A 9 ab und stürzt die Böschung hinunter. Fünf Menschen werden getötet.

24. Januar 2004 - Mit überhöhter Geschwindigkeit rast ein dänischer Reisebus auf dem Weg in die Skiferien in Österreich auf der A 9 in Thüringen in zwei stehende Lastwagen. Drei Fahrgäste werden getötet.

9. Februar 2006 - Ein auch mit Schülern besetzter Linienbus stößt im Landkreis Hameln-Pyrmont auf schneeglatter Fahrbahn mit einem Sattelzug zusammen, dabei werden drei Fahrgäste getötet.

18. Juni 2007 - Auf der A 14 in Sachsen-Anhalt kommen 13 Menschen ums Leben. Ein Lkw fährt ungebremst auf den Bus auf, der wegen eines nahenden Stauendes langsamer gefahren war. 36 Menschen werden zum Teil schwer verletzt.

4. November 2008 - Auf der Heimfahrt von einem Ausflug gerät bei Hannover ein mit 39 Rentnern besetzter Bus in Brand. 20 Menschen kommen um, 12 werden verletzt. Ursache ist vermutlich ein Kabelbrand hinter der Verkleidung der Bordküche.

26. Juni 2009 - Beim Unfall eines polnischen Reisebusses auf der Autobahn Hamburg-Berlin kommen zwei Insassen ums Leben, zehn Reisende werden verletzt. Der Bus war nahe Hamburg von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gefahren, wo er umkippte.

22. September 2009 - Ein Linienbus kommt in Radevormwald in Nordrhein-Westfalen von der Fahrbahn ab und stürzt eine Böschung hinunter. Fünf Fahrgäste kommen ums Leben, acht weitere Personen werden verletzt.

3. Februar 2010 - Beim Unfall eines dänischen Reisebusses in Sachsen-Anhalt kommen drei Menschen ums Leben gekommen, 28 werden zum Teil schwer verletzt. Der aus Berlin kommende Doppelstockbus war auf der A 9 gegen die Mittelleitplanke geprallt, umgestürzt und dann weitergerutscht.

14. März 2010 - Auf der A 8 in Baden-Württemberg sterben bei einem Busunfall zwei Menschen, mindestens 16 werden schwer verletzt. Der Reisebus mit 48 Fahrgästen aus dem südbadischen Raum war auf dem Weg zur kroatisch-slowenischen Insel Istrien, als er von der Autobahn abkam und eine etwa zwei Meter tiefe Böschung hinunterstürzte. Mehrere Personen wurden im Bus eingeklemmt.

13. Juni 2010 - In der Nähe des nordrhein-westfälischen Lohmar stirbt ein 75 Jahre alter Mann. 30 weitere Menschen wurden bei dem Zusammenstoß eines Autos mit einem Reisebus verletzt, neun von ihnen schwer. Eine 69 Jahre alte Autofahrerin hatte an einer Kreuzung eine rote Ampel übersehen und war seitlich mit dem Bus kollidiert. Durch die Wucht des Zusammenstoßes kippte der Bus um, in dem 31 Menschen saßen. (dapd)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben