Historisches Kreuzberg : Görlitzer Park

1984 wurde ein Wettbewerb zur Gestaltung der Parkanlage ausgeschrieben. Danach durfte Volker Heisig an die Arbeit.

Brunnen im Görlitzer Park Foto: tsp
Brunnen im Görlitzer ParkFoto: tsp

Den Zuschlag erhielt nach vielen öffentlichen Diskussionen die freie Planungsgruppe Berlin, der federführende Bearbeiter war der Landschaftsarchitekt Volker Heisig. Der Park war ein "Projekt der Strategien" für Kreuzberg und wurde mit starker Bürgerbeteiligung vorbereitet. Von 1987 bis 1995 entstanden Flächen für Freizeitsportler, Spielflächen für Kinder und Jugendlichen, ein Kinderbauernhof, Ruhe- und Erholungsräume sowie naturnahe Biotope. So wurde ein Teil an der Görlitzer Straße/Görlitzer Ufer Hügel- und Bachlandschaft, naturnah gestaltet.

Ein Rodelberg wurde angelegt. Im mittleren Teil befindet sich neben diversen Sportstätten für die aktive Erholung eine Liegewiese. Im nordwestlichen Teil entstanden Außenanlagen für das Spreewaldbad. Zwischen diesem und der Görlitzer Straße wurde der Brunnen Pamukkale (Nachbildung der berühmten Kalksinterterrassen in der Türkei) errichtet.

 Mehr Informationen unter http://berlin.kauperts.de/