Der Tagesspiegel : Höhere Förderung bleibt ohne Folgen Landesinvestitionsbank genehmigt Millionen Euro für Randregionen

-

Potsdam. Brandenburg versucht, mit einem finanziellen Kraftakt, den Verödungsprozess in den Randregionen zu stoppen: Nach Angaben von KlausDieter Licht, Vorstandschef der Landesinvestitionsbank (ILB), wurden bis 2002 rund 1,3 Milliarden Euro mehr Fördermittel für den „äußeren Verflechtungsraum“ genehmigt als für den so genannten Speckgürtel um Berlin. Während für die Förderung der gewerblichen Wirtschaft in den Randregionen 2,4 Milliarden Euro zugesagt wurden, waren es im „Speckgürtel“ nur 1,1 Milliarden Euro. So konnten fast drei mal so viele Vorhaben in den Randregionen gefördert werden wie in den Berlin nahen Gebieten. Gleichwohl seien die Probleme im „äußeren Entwicklungsraum“ beträchtlich, sagte Licht.ma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben