Der Tagesspiegel : Idyll im Angebot: Sacrow wird versteigert

-

Schilfpflanzen schmiegen sich in den Wind, knorrige Trauerweiden lassen ihre Lianen am Ufer baumeln – so ein Stück Land müsste man haben. Kein Problem, kaufen Sie es doch: Am 20. September versteigert die Deutsche Grundstücksauktionen AG einen Teil der Halbinsel Sacrow. Rund 5 Hektar Ufergrundstück direkt am Sacrower See südwestlich Berlins stehen zum Verkauf, das Stadtzentrum liegt nur eine halbe Stunde entfernt, nach Potsdam sind es knapp 10 Kilometer. Das rot umrandete Gebiet auf dem Foto mit Ausnahme der beiden umkreisten Enklaven wird versteigert. Früher gehörte das Areal zum Grenzstreifen, es ist ein Überbleibsel aus dem Bestand der Treuhand Liegenschaftsgesellschaft. Für Häuslebauer ist das kleine Paradies am See allerdings kaum geeignet: Denn zum Paradies gehören Pflanzen und Tiere, und die werden amtlich geschützt. „Man darf hier keinen Grashalm knicken, ohne mit der Naturschutzbehörde gesprochen zu haben“, sagt Manuela Trost vom Auktionshaus. Zielgruppe sind demnach eher Naturliebhaber mit gehobener finanzieller Ausstattung, das Mindestgebot liegt bei 295 000 Euro. Am 20. September ab 11 Uhr findet die Auktion im Rathaus Schöneberg statt. Auskünfte erteilt die Deutsche Grundstücksauktionen AG (Tel. 030/8846880). mdk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben