Der Tagesspiegel : IG Metall will Tarifeinigung im Osten übernehmen

Die Tarifeinigung in Nordrhein-Westfalen kann nach Ansicht der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen weitgehend übernommen werden. Gemessen an der Gesamtlage der Branche sei ein gutes Ergebnis erzielt worden, sagte Bezirksleiter Olivier Höbel am Donnerstag dem Radiosender MDR Info.

Halle (dpa)Die Tarifeinigung in Nordrhein-Westfalen kann nach Ansicht der IG Metall in Berlin, Brandenburg und Sachsen weitgehend übernommen werden. Gemessen an der Gesamtlage der Branche sei ein gutes Ergebnis erzielt worden, sagte Bezirksleiter Olivier Höbel am Donnerstag dem Radiosender MDR Info. Die geforderte Sicherung des Reallohns sei «mehr als erreicht» worden. «Der Vertrag wird viele Arbeitsplätze erhalten.» Arbeitgeber und Gewerkschaft hatten eine Nullrunde für 2010 bei einer Einmalzahlung von 320 Euro vereinbart. Zum 1. April 2011 steigen die Gehälter für zwölf Monate um 2,7 Prozent. Der Abschluss hat Pilotcharakter für die gesamte Branche.