Der Tagesspiegel : In der Umlaufbahn

03.03.2012 00:00 UhrVon

Alicja Kwades zweite große Einzelschau in der Galerie Johann König.

Ein zarter Strudel hat die Gegenstände in der Galerie Johann König erfasst. Dünne Kupferrohre, Zimmertüren und Gartentore arrangieren sich zu einem Labyrinth, dessen Kräfte unweigerlich ins Zentrum weisen. Vorbei an einem hellblauen Rennrad, das von selbst mitzufahren scheint. Vorbei auch an mehreren kullernden Münzen, die in ihrer Bewegung eingefroren scheinen. An schweren Glasscheiben und farbigen Lochblechen, die den äußeren Raum vom inneren trennen.

„In Circles“ heißt die Installation, mit der Alicja Kwade spielend die Halle füllt (Preis auf Anfrage). Statt großzügig kleine Geschichten zu streuen, konzentriert sich die junge, erfolgreiche Künstlerin ganz auf die fließende Bewegung vom Rand in die leere Mitte. Was sie für die visuelle Umsetzung verwendet, wirkt so lapidar, dass man im ersten Moment ein Detail glatt übersieht: Die Materialien vollziehen die Bewegung nach. Egal, ob Glas, Metall, Holz oder Beton, alles ist leicht gekrümmt, geht in die Kurve und ordnet sich im Gesamtbild zum Kreis. Wieder einmal hat Alicja Kwade die Dinge aus der Bahn geworfen und in ein paralleles Universum verpflanzt, in dem sich Materie anders als gewohnt verhält.

Man kennt das von der 1979 Geborenen: Kohle verwandelt sich dank Goldfolie in Edelbarren, Kiesel werden nach aufwendigem Edelsteinschliff zu faustgroßen Pretiosen und Lampen leuchten ohne Strom. Das Alchimistische früherer Arbeiten aber verschwindet zugunsten einer zunehmenden Klarheit, wie sie auch „Nissan (Parallelwelt 1+2)“ von 2009 besitzt: Nach einem Blechschaden am silbernen Kleinwagen ihres Freundes Gregor Hildebrandt ließ Alicja Kwade eine identische Beule in ihr baugleiches Auto fräsen. Auch da hielt sich der surreale Zauber in Grenzen und ging es mehr um die Frage, wie die Wahrnehmung verkraftet, dass sie eine eigentlich einmalige Konstellation gleich doppelt sieht.

„In Circles“ verfährt die Künstlerin exakt anders herum: Die Drehungen der Installation ahmen den Lauf der Erde um die Sonne nach und machen sichtbar, was das Bewusstsein erfolgreich verdrängt – dass wir in einer großen, ewigen Kreisbewegung sind. Christiane Meixner

Galerie Johann König, Dessauer Str. 6-7; bis 17. März, Di-Sa 11-18 Uhr

zur Startseite

Die Mehrfahrgelegenheit - Carsharing in Berlin


Carsharing gilt als Verkehrskonzept der Zukunft, in Berlin wächst das Angebot rasant. Die einen macht die neue Ich-Mobilität glücklich, andere reich, manche wütend. Begegnungen mit Pionieren und Kritikern - und eine Datenanalyse mit vielen interaktiven Grafiken.

Mehrfahrgelegenheit –
ein Projekt von MEHR BERLIN
Es ist sechs Uhr morgens und Sie haben die wichtigsten Zeitungen schon gelesen. Oder die Tagesspiegel Morgenlage. Redaktionsschluss fünf Uhr morgens. Minuten später auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Die kostenlose Nachrichten- und Presseschau gibt es für Politik-Entscheider oder Wirtschafts-Entscheider. Entscheiden Sie sich für eine oder beide.

Umfrage

Die staatlichen Kassen haben im ersten Halbjahr 21,1 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Wofür sollte der Überschuss genutzt werden?

Europoly - Privatisierung in der EU


Milliarden-Immobilien werden verschleudert, Wasserwerke gegen den Willen der Bevölkerung verkauft, ganze Banken gehen zum Billigpreis an dubiose Käufer – in den Krisenländern Europas steht das öffentliche Eigentum zum Verkauf. Oligarchen und Finanzinvestoren spielen ein gigantisches Monopoly. Die Gläubiger haben die Regeln zu Gunsten der Zocker geändert:

Im Europoly stehen die Verlierer von Beginn an fest.

Europoly - Ein Multimedia-Dossier.

Versicherung

So erhalten Sie Ihr Geld zurück



Immer mehr Versicherungen zahlen Beitrags-Rückzahlungen an Ihre Kunden. Die Versicherungen kooperieren hierfür mit einem Berliner Internet-Unternehmen. Viele Versicherte erhalten so 40% Ihrer Beiträge zurück. Belohnt wird ...mehr lesen...

So erhalten Sie Ihr Geld zurück.

Thema: Altersvorsorge

Altersvorsorge Wie sicher ist unsere Rente? Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Die Antworten geben wir Ihnen hier.

Nachrichtenquiz

Tagesspiegel twittert

Service

Brutto-Netto-Rechner 2015

Wie viel bleibt nach Abzug aller Abgaben vom Gehalt übrig?

Ratgeber Strom
Steckdose mit Steckern

Warum ist der Strom so teuer? Wie kann ich Geld sparen? Wo finde ich einen günstigen Anbieter?

Diese und weitere Artikel zum Thema Strom finden Sie auf unserem Ratgeberportal.

Jetzt Tagesgeld und Festgeld vergleichen

Lohnt sich ein Konto?
Wie hoch sind die Zinsen? Und welche Bank bietet die besten Konditionen?

>> Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Tagesgeld.
>> Lesen Sie wichtige Infos zum Thema Festgeld und informieren Sie sich über die besten Angebote.

Zinssätze vergleichen
>> Zum Tagesgeld-Vergleich

>> Zum Festgeld-Vergleich

Häuserkampf - Touristen vs. Mieter


Rausfliegen, wo andere Urlaub machen: Übers Internet werden immer mehr private Ferienappartements angeboten. Auf der Suche nach dem Berlin-Gefühl buchen Touristen bei Anbietern wie Airbnb. Deren Geschäftsmodell macht normalen Mietern die Wohnungen streitig - und beschert Immobilienfirmen satte Profite. Aber einige Berliner wehren sich.

Häuserkampf - ein MEHR-BERLIN-Dossier

Jetzt Kfz-Versicherung wechseln

Finden Sie die günstigste Versicherung für Ihren PKW. Hier geht's zum kostenlosen Versicherungsrechner.

Tipps für die Partnersuche

Wie findet man den richtigen Partner? Hier gibt es hilfreiche Tipps für die Suche.

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Stellenangebote des Tagesspiegels

Auf unserem Karriereportal "Stellen intern" finden Sie alles zum Thema Ausbildung und Volontariat sowie unsere Stellenangebote.
zu den Stellenangeboten

Die Tagesspiegel-Akademie

Tagesspiegel-Partner

  • Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.