Der Tagesspiegel : IN KÜRZE

-

POLITIK

Wahlerfolge für rechte Parteien

Ein Rechtsruck geht durch Deutschland. Am 19. September verliert die CDU in Sachsen die absolute Mehrheit – und die NPD zieht mit 9,2 Prozent erstmals seit 36 Jahren in ein Landesparlament ein. Bei der Landtagswahl in Brandenburg holt die DVU 6,1 Prozent. Wenige Tage nach ihren Erfolgen geben die rechtsextremistischen Parteien bekannt: NPD und DVU wollen für die Bundestagswahl 2006 eine gemeinsame Liste bilden.

Holger Pfahls in Paris gefasst

Holger Pfahls wird am 13. Juli nach fünfjähriger Flucht festgenommen. Er verlässt gerade eine Wohnung in Paris, als er vor den Augen eines Kamerateams gestellt wird. Der frühere Verteidigungsstaatssekretär soll von dem nach Kanada geflüchteten Waffenlobbyisten Karlheinz Schreiber für ein Panzergeschäft mit Saudi-Arabien rund zwei Millionen Euro Schmiergeld erhalten und nicht versteuert haben. Sein Prozess soll im Februar beginnen.

BERLIN

Tempelhof bleibt offen

Die Opposition sprach spöttisch von „einer Bruchlandung für den Senat“. Am 24. September fällt das Oberverwaltungsgericht ein überraschendes Urteil: Der Flughafen Tempelhof muss Ende Oktober nicht geschlossen werden. Der Senat will Tempelhof nun 2006 schließen, wenn der Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau Schönefelds rechtskräftig ist.

WIRTSCHAFT

Freispruch im Mannesmann-Prozess

Nach sechs Monaten geht am 22. Juli der Mannesmann-Prozess zu Ende. Das Düsseldorfer Landgericht spricht alle sechs Angeklagten, darunter der frühere Mannesmann-Chef Klaus Esser und der Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann, frei. Die Staatsanwaltschaft hatte ihnen vorgeworfen, die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone im Jahr 2000 genutzt zu haben, um Managern und Ex-Vorständen Abfindungen in Höhe von insgesamt 60 Millionen Euro zuzuschieben.

KULTUR

„Der Untergang“ kommt ins Kino

Berlin, 1945. Adolf Hitler (Bruno Ganz) hat sich mit Generälen und engsten Vertrauten im Führerbunker der Reichskanzlei verschanzt, Deutschland wartet auf den Untergang: Mehr als drei Millionen Menschen sehen den Film in den ersten vier Wochen. „Der Untergang“ wird gelobt und verflucht, Schauspieler Bruno Ganz wird zum gefragtesten und meistkritisierten Schauspieler des Jahres.

WELTSPIEGEL

Tödliche Hurrikane

Anfang September zieht der Hurrikan „Ivan“ auf seinem Weg durch die Karibik bis in den Süden der USA. In zwei Wochen sterben mehr als 120 Menschen. Wenige Tage später rast ein weiterer Hurrikan auf die USA zu, auf seinem Weg richtet er schwerste Schäden auf Haiti an. 3000 Menschen sterben.

„Der Schrei“ ist weg

Es ist ein Vormittag in Oslo, 22. August, als zwei maskierte Männer in ein Museum stürmen und vor den Augen der Besucher zwei Gemälde stehlen: „Madonna“ und „Der Schrei“. Die Bilder stammen von Edvard Munch. Die Täter entkommen, die Polizei ist ratlos. Allein „Der Schrei“ soll 40 Millionen Euro wert sein. Erst Ende Dezember sind erste Gerüchte über den Verbleib aus Oslos Unterwelt zu hören: Angeblich soll eines der Bilder „schwer beschädigt“ sein. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben