Der Tagesspiegel : „Indiz für gute Stimmung“

Zehntausende beim Tag der offenen Unternehmen

-

Der erste „Tag des offenen Unternehmens“ im Land Brandenburg ist auf große Resonanz gestoßen. Landesweit besuchten nach Angaben der Staatskanzlei und der Kammern mehrere zehntausend Menschen die insgesamt 412 Firmen, die am Samstag ihre Tore geöffnet hatten. Firmenvertreter berichteten über ein großes Interesse von Schülern, die sich über Ausbildungsmöglichkeiten informierten. Aber auch ganze Familien nutzten die Chance, Unternehmen in ihrer Nachbarschaft zu besuchen.

Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) als Schirmherr hatte den Aktionstag bei der Hoch- und Ingenieurbaugesellschaft mbH Brandenburg/Havel eröffnet. „Die Firmenbeteiligung an dieser Deutschlandpremiere hat alle Erwartungen übertroffen“, sagte er. Das sei ein Indiz für die positive Grundstimmung in den Unternehmen. Der Aktionstag sollte die Leistungsfähigkeit der brandenburgischen Wirtschaft verdeutlichen und zugleich jungen Menschen zeigen, dass im Land gut ausgebildete Fachkräfte gebraucht werden.

Bundesbauminister Wolfgang Tiefensee (SPD) lobte die brandenburgische Initiative als bundesweit beispielhaft. „Wie in einem Schaufenster können sich Besucher über die Wachstumsbranchen des Landes wie Biotechnologie, alternative Energien oder Luft- und Raumfahrt informieren“. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben