INNENMINISTER-PLAN : Neues Register

Das Bundesinnenministerium plant angeblich ein zentrales Fingerabdruck-Register für Ausländer. Wie der „Spiegel“ berichtet, sollen von Ausländern in Deutschland, die keinen EU- oder Schweizer Pass haben, Fingerabdrücke genommen und im Ausländerzentralregister gespeichert werden. Das gehe aus einem Gesetzentwurf hervor, der sich zurzeit in der Abstimmung zwischen den Ressorts befinde. Die Regelung solle sogar für alle diejenigen Ausländer gelten, die seit Jahren in Deutschland leben. ddp