Investitionen : Solarunternehmen zieht nach Brandenburg

Rund 30 Millionen Euro will ein Münchener Solarglas-Unternehmen am neuen brandenburgischen Standort Forst investieren. 40 neue Arbeitsplätze sind zunächst eingeplant.

ForstDie Münchner Solarglasfirma Precision Coating GmbH siedelt sich in der südbrandenburgischen Grenzstadt Forst an. Das Unternehmen wolle dort eine knapp 12.000 Quadratmeter große Halle errichten, wie die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) am Freitag mitteilte. Die Firma will nach eigenen Angaben rund 30 Millionen Euro investieren. In einer ersten Phase sind 40 Arbeitsplätze geplant.

Das Unternehmen hat sich nach Angaben von Geschäftsführer Karsten Wagner auf die Beschichtung von Solarglas spezialisiert. Mit dieser Methode könnten auch große Photovoltaik-Module für Fassaden hergestellt werden. Die Produktion soll im nächsten Jahr beginnen.

Gegenüber der geplanten Halle will die Münchner Solarglas AG nach eigenen Angaben ein Flachglaswerk zur Herstellung von Scheiben für Solaranlagen bauen. Durch die 60-Millionen-Euro-Investition sollen etwa 120 Arbeitsplätze entstehen. Beide Vorhaben fügten sich hervorragend in die Strategie ein, Brandenburg zu einem Spitzenstandort der Solarbranche auszubauen, sagte der ZAB-Vorsitzende Detlef Stronk. (mpr/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben