Ivan Klasnic : Mit der Transplantation zum Comeback

Ivan Klasnic hat bei Werder seine erste Trainingseinheit nach der zweiten Nierentransplantation absolivert. Ob er den Bremern erhalten bleibt, ist aber fraglich.

Ivan Klasnic
Die schlimmste Zeit liegt bereits hinter Ivan Klasnic, doch seine Zukunft als Bundesliga-Profi bleibt ungewiss. -Foto: dpa

BremenIvan Klasnic von Werder Bremen hat am Dienstag mit der Vorbereitung seines Bundesliga-Comebacks begonnen. Der 27 Jahre alte Stürmer absolvierte am Nachmittag in Bremen erstmals seit seiner Nierentransplantation im März eine Trainingseinheit mit einem Physiotherapeuten. Klasnic war nach einem fehlgeschlagenen Versuch in Hannover eine Niere seines Vaters eingepflanzt worden. Trainingsbeginn von Klasnic' Kollegen ist am 2. Juli.

Ivan Klasnic
Nach einer gescheiterten und einer geglückten Nierentransplantation bereitet sich der Stürmer von Werder Bremen derzeit alleine...Foto: dpa

Im April hatte Klasnic wieder vorsichtig mit sportlichen Betätigungen begonnen, war zunächst Fahrrad gefahren und später
jeweils zehn Minuten lang gelaufen. Nach einem kurzen Urlaub startete er nun seinen Comeback-Versuch. Der Kroate hofft, dass er - wie andere Sportprofis vor ihm - mit einer neuen Niere wieder seinem Beruf nachgehen kann. Der amerikanische NBA-Basketballer Alonzo Morning und der neuseeländische Rugbyprofi Jonah Lomu sind die prominentesten Beispiele.

Klasnic hat in Bremen noch keinen neuen Vertrag unterschrieben. Werder hatte ihm bereits Ende Januar eine Verlängerung des
auslaufenden Vertrages angeboten, doch der aus Hamburg stammende Spieler hatte die Einigung hinausgezögert. Offiziell endet sein Kontrakt mit den Bremern Ende der kommenden Woche. (mit dpa)