Japan : Fukuda als neuer Regierungsschef bestätigt

Das einflussreiche japanische Unterhaus hat den neuen Chef der regierenden Liberaldemokraten, Yasuo Fukuda, als neuen Regierungschef gebilligt. Der erfahrene Politiker folgt damit dem zurückgetretenen Shinzo Abe.

TokioDas Abstimmungsergebnis des Oberhauses stand zunächst noch aus. Allerdings gilt als ausgemacht, dass der 71-jährige Politveteran Fukuda dem bisherigen Amtsinhaber Shinzo Abe folgt. Im Unterhaus sprachen sich nach Parlamentsangaben 338 der Abgeordneten für Fukuda aus, während 117 für Oppositionschef Ichiro Ozawa stimmten.

Fukuda war bereits am Sonntag zum neuen Chef der Liberaldemokraten (LDP)gewählt worden. Traditionell ist der Chef der stärksten Regierungspartei auch der Ministerspräsident des ostasiatischen Landes. Abe war in der Nacht mit seinem Kabinett auch formell zurückgetreten, nachdem er bereits am 12. September seinen Rücktritt erklärt hatte. Abe war nach nur rund einem Jahr im Amt durch eine nicht enden wollende Serie von Skandalen und eine Wahlniederlage unter massiven Druck geraten. (mit AFP)