Kabinettsumbildung : Japans Premier ernennt neuen alten Außenminister

Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe will einen Monat nach einer schweren Wahlniederlage die Unterstützung der Wähler zurückgewinnen. Nobutaka Machimura soll Außenminister werden - ein alter Bekannter auf diesem Posten.

Japan
Japans Außenminister Nobutaka Machimura. -Foto: AFP

TokioNobutaka Machimura, ein Veteran der Liberaldemokratischen Partei (LDP) von Premier Abe, war bereits in der Vorgängerregierung von Junichiro Koizumi Außenminister. Der jetzige Außenminister Masahiko Komura soll offenbar neuer Verteidigungsminister werden, für den Posten des Finanzministers ist Fukushiro Nukaga vorgesehen.

Mit der Berufung von erfahrenen Politikern der LDP will der seit September amtierende Partei- und Regierungschef Abe nach Ansicht von Beobachtern die Einheit seiner Partei wiederherstellen und einen Neuanfang unternehmen. Die LDP hatte bei der Oberhauswahl am 29. Juli eine der schwersten Niederlagen ihrer Geschichte erlitten und die Mehrheit in der Kammer erstmals an die Opposition verloren. Zuletzt hatten nur noch 20 bis 30 Prozent der Wähler die Regierung unterstützt. Abe war kritisiert worden, sich vor allem mit engen Vertrauten umgeben zu haben. Im Zuge von Skandalen mussten drei der von ihm ernannten Minister zurücktreten, ein weiterer nahm sich das Leben. (mit dpa)