Der Tagesspiegel : Kein Café im Hinrichtungsraum

NAME

Potsdam/Frankfurt (Oder). Im Hinrichtungsraum des ehemaligen Gefängnisses in Frankfurt (Oder) wird entgegen der ursprünglichen Pläne nun doch kein Café eingerichtet. Der Raum werde weiter als Veranstaltungs-, Beratungs- und Dokumentationsstätte genutzt, antwortete Kulturministerin Johanna Wanka (CDU) auf eine parlamentarische Anfrage. Der Ostflügel des Gebäudes wird derzeit mit Unterstützung von Bund und Land zu einem Kulturzentrum umgebaut. Der Beirat der 1994 eingerichteten Gedenk- und Dokumentationsstätte hatte gegen das Vorhaben der Stadt zur Errichtung eines Cafés interveniert.

Nach Angaben von Wanka sind bislang zwölf Hinrichtungen durch das Fallbeil in Frankfurt (Oder) in der Zeit der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) und den Anfangsjahren der DDR dokumentiert. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar