Der Tagesspiegel : Keine Dioxinbelastung in Diepensee

NAME

Diepensee. Im Grundwasser rund um das Klärwerk in Diepensee nahe des geplanten Großflughafens Schönefeld ist laut Landrat Martin Wille (SPD) keine Dioxinbelastung nachweisbar. Proben von zwei Brunnen im Ort Kiekebusch und Grundwasserproben direkt am Klärwerk hätten keinen Hinweis auf Belastungen ergeben. Er widersprach damit der Bürgerinitiative gegen den Flughafenausbau, die rund um Kiekebusch eine Probe mit hoher Dioxinbelastung gezogen haben will. „Entsprechenden staatsanwaltlichen Ermittlungen sehen wir gelassen entgegen“, sagte Wille. Er fordert die Bürgerinitiative auf, den Ort ihrer Probenziehung zu nennen. Laut Landkreis gibt es in der Nähe des Klärwerks einen Tümpel, der hohe Dioxinwerte aufweist. Das Gift sei aber im Klärschlamm gebunden und könne nie ins Grundwasser gelangen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar