Der Tagesspiegel : Kent Nagano dirigiert in Prenzlau Sommerkonzert-Reihe beginnt am 25. Juni

Ulrich Amling

Potsdam - Konzerterlebnisse für eine Region ermöglichen, die das harmonische Zusammenspiel noch immer nicht so recht beherrscht – das versuchen die Brandenburgischen Sommerkonzerte auch im 15. Jahr ihres Bestehens. Die Konzerte, die dieses Jahr vom 25. Juni bis 28. August 2005 stattfinden, laden wieder Städter aufs Dorf ein – und werden viermal auch in Berlin stattfinden. In Brandenburg gibt es erstmals Konzerte in der Dorfkirche Kroppen (Niederlausitz), in der Dreifaltigkeitskirche Zossen (Fläming) und der Dorfkirche von Burg (Spreewald). Herausragende Vertreter der jungen Solistengeneration sollen dabei musikalischen Glanz in die Mark bringen. So wird die gefeierte Geigerin Baiba Scride (23) zusammen mit ihrer Schwester Lauma im Staatstheater Cottbus ein Konzert gestalten, Julia Fischer, ebenfalls eine vielversprechende Violinistin, tritt mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Marek Janowski in Blankensee auf. Neben einer Brandenburgischen Orgelreise und einem musikalischen Klostertag in Heiligengrabe mit Pilgerwanderung soll auch verstärkt ein jüngeres Publikum angesprochen werden. Der Schlagwerker Peter Sadlo und seine Gruppe wird die Freilichtbühne in Eisenhüttenstadt zum Vibrieren bringen. Beim Abschlusskonzert im Berliner Konzerthaus spielen die jungen Musiker des Schleswig-Holstein Festival Orchesters.

Natürlich werden die Landpartien auch wieder von einem reichhaltigen Rahmenprogramm begleitet: Kaffeetafeln, Lesungen, Führungen, Fahrten mit der Museumseisenbahn. In Kloster Zinna werden schon die berühmten Kräuterschweine gemästet. Den Auftakt für die 15. Brandenburgischen Sommerkonzerte gibt Kent Nagano an der Spitze seines Deutschen-Symphonieorchesters am 25. Juni in der Prenzlauer Sankt-Nicolaikirche.

Am 5. April beginnt der Kartenverkauf für die Brandenburgischen Sommerkonzerte, Ticket-Hotline: 01805/805720. Das Programm im Internet: www.brandenburgische-sommerkonzerte.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar