Kino : Cate Blanchett dreht in Potsdam

Studio Babelsberg ist die ausführende Produktionsfirma zu einem neuen Thriller-Projekt mit Cate Blanchett. In Potsdam werden schon die Kulissen für die Dreharbeiten zusammengezimmert.

328010_0_83f7b1ee.jpg
Foto: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICA

Potsdam - Möchte man jetzt wirklich in Finnland sein? In Helsinki beispielsweise? Nachts minus zwölf Grad, tagsüber fünf Grad, ebenfalls minus! Wo genau auch immer gestern in Finnland die Dreharbeiten zum neuen Babelsberg-Projekt „Hanna“ begannen – es war deutlich kälter als hier und es lag garantiert noch jede Menge Schnee. Immerhin darf das Team sich darauf freuen, dass es nach Finnland, Bayern, Berlin und Babelsberg auch Marokko als Drehort auf dem Plan hat.

Studio Babelsberg ist die ausführende Produktionsfirma zu dem Thriller mit Cate Blanchett („Aviator“, „Elisabeth“), Eric Bana („Hulk“, „Star Trek“), Saoirse Ronan („Abbitte“) und Niels Arestrup („Ein Prophet“), derzeit werden in Potsdam schon die Kulissen für die Studioaufnahmen zusammengezimmert. Regie führt Joe Wright, der auch am Drehbuch mitschrieb.

In „Hanna“ spielt Saoirse Ronan ein ebenso kluges wie starkes Mädchen, das von ihrem Vater, einem ehemaligen CIA-Agenten (Eric Bana), in der finnischen Wildnis zur perfekten Killerin ausgebildet wird. In geheimer Mission schickt er sie durch Europa, wobei sie von mehreren Agenten verfolgt wird. Cate Blanchett spielt ihre ebenso skrupellose wie geheimnisvolle Vorgesetzte. Erst kurz vor dem Ziel erkennt Hanna, was eigentlich gespielt wird.

Neben „Unknown White Male“ mit Liam Neeson, dessen Dreharbeiten weiterhin andauern, ist dies der zweite Thriller, der momentan in der Stadt gedreht wird und auch hier spielt. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben