Kino : Große Namen beim römischen Filmfest

Bei der "Festa del Cinema" in Rom wird US-Regisseur Francis Ford Coppola erstmals nach zehn Jahren wieder einen neuen Film präsentieren. Auch Sängerin Patti Smith hat sich angekündigt.

Francis Ford Coppola
Francis Ford Coppola. -Foto: dpa

RomNicht nur Venedig, sondern auch Rom kann neuerdings in punkto Kino mit großen Namen aufwarten. Francis Ford Coppola kommt zum Filmfest in die Ewige Stadt - die "Festa del Cinema" wird zwischen dem 18. und 27. Oktober gefeiert. "Youth Without Youth" heißt das Werk, das auf einem Roman des rumänischen Autors und Religionswissenschaftlers Mircea Eliade beruht. Die Hauptrollen spielen Tim Roth, Bruno Ganz und Alexandra Maria Lara.

"Alle Festivals wollten meinen neuen Film, aber ich wollte da nicht hin, weil ich Festivals überholt finde", zitierte die Nachrichtenagentur Ansa den Regisseur. "In Rom werden Filme hingegen noch für den Zuschauer ausgewählt und gezeigt." Weiterer Höhepunkt des römischen Kinofestes soll die Vorführung von Steven Sebrings Epos "Patti Smith: Dream of Life" sein, in dem der Filmemacher das Leben der amerikanischen Rock-Ikone erzählt. Die 60 Jahre alte Musikerin wird ebenfalls in Rom erwartet.

Zudem hat Regisseur Shekhar Kapur eine Fortsetzung des für sieben Oscars nominierten Dramas "Elizabeth" mit Cate Blanchett, Geoffrey Rush und Clive Owen gedreht, die ebenfalls am Tiber Weltpremiere hat. Die "Festa del Cinema" findet im von Stararchitekt Renzo Piano entworfenen Auditorium statt. Das genaue Programm soll Mitte September bekannt gegeben werden. (mit dpa)